Tätigkeiten in meiner Vergangenheit als Marketingleiter  einer Kooperationszentrale mit ca. 1.200 Standorten, damals ca 4 Mrd. € Außenumsatz, innerhalb der Bau- und Heimwerkerbranche und speziell in der Betreuung des Fachhandels (Holz-, Baustoff- und Fliesenhandel) über eine Zeit von 7 Jahren:

  • Erhöhung der Akzeptanz der Marke “Dachmarkenstrategie”
  • Steigerung der Wirksamkeit der Marketingaktivitäten der Kooperation und deren angeschlossene Gesellschafterhäuser
  • Erbringung umfassender Dienstleistungen für die individuellen Marketingaktivitäten nach Einzelanforderung der Gesellschafter
  • Unterstützung des Vertriebes / Vertriebssysteme bei der Umsetzung aller Marketingaktivitäten und Sicherstellung eines einheitlichen Corporate Designs
  • Schnittstelle zu Agenturen und anderen Dienstleistern
  • Beschaffung von Werbemitteln
  • Weiterentwicklung des dualen Markenauftritts (Nutzung der Dachmarke im Fachhandel)
  • Erarbeitung von Planwerten und Durchführung eines geeigneten Controllings
  • Umsatz- und Ergebnisverantwortung für das Profitcenter Marketing+Medien (Budget)
  • Entwicklung und Erarbeitung von neuartigen Dienstleistungen für den Fachhandel (Fachkongresse, Onlineauftritte, Außenwerbung, Produktunterlagen)
  • Vor-Ort-Beratung und Betreuung von Gesellschafterunternehmen in Bezug auf Marketingaktivitäten
  • Planung und Durchführung von Messeauftritten, sowie Ausbau der internationalen Marketingaktivitäten in Österreich und Schweiz
  • Mitwirken in Projektgruppen der Unternehmensgruppe (e-Commerce, Social Media)

persönliche Highlights:

Web2Print Portal, welches ich gemeinsam mit einen Dienstleister aufgebaut habe. Der Generator konnte Beilagen/Kataloge/Großflächenplakate/Zeitungsanzeigen auf Basis von Bausteinen vom Nutzer erstellt und abwickelt werden. Feste Templates und Kampagnen sowie ein fixiertes Corporate Design waren im wesentlichen die Erfolgsschlüssel für die flächendeckende Nutzung.

Internet-Partner-Programm war ein Dienstleistungspaket zum systemischen Betreiben von vielen websites auf Basis eines CMS bei dem Hosting und Programmierleistung über Dienstleister, Redaktion sowie Lieferantenmanagement und Akquisition durch die Marketingabteilung umgesetzt wurden. In die Bedienung und teilweise Programmierung des Open-CMS war ich aktiv eingebunden. Mit über 450 Internetseiten der Händler war es ein durchaus erfolgreiches Geschäftsmodell. Die Problematik “duplicated content” bzw. Auslesbarkeit war nicht zuträglich.

Digital Signage, als digitale Lösung am POS wurde noch im November 2012 gemeinsam mit einem internationalen Dienstleister für die Tresen der deutschen Holz- und Baustoffhändler ausgerollt. Wesentlicher USP waren großflächige Monitore mit Einblendungen von Wetter/Nachrichten/aktuelle Angebote/Branchen-News.

Zielgruppenerfahrung:

  • Semiprofi (Privatkunden im Neubau oder Modernisierung von Eigenheim)
  • Holz- Baustoff- und Fliesenhändler in D / A / CH
  • Wohnungsbaugesellschaften / Genossenschaften
  • Bauunternehmen (Roh- / Hochbau, Generalunternehmer)
  • Architekten
  • Garten- und Landschaftsbaubetriebe
  • Trockenbau / Verputzer
  • Maler / Stukateure
  • Fliesenleger
  • Dachdecker
  • Zimmerei / Holzbaubetriebe
  • Tischler / Schreiner
  • werkstattlose Handwerker (eierlegende Wollmilchsau)
  • Hausmeister
  • Metallbaubetriebe
  • SHK-Betriebe

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Um die Nutzung unserer Webseite zu analysieren und unser Angebot zu verbessern, setzen wir Technologien ein, die das Nutzungsverhalten in pseudonymisierter Form erfassen. Durch Ihre Zustimmung unterstützen Sie uns bei der weiteren Gestaltung unseres Webangebots. Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Schließen